Lösungen

Diversifikation ist der Schlüssel.

Jede Nuss weiss es: Nichts geht über den Kern. Darum ist die strategische Vermögensaufteilung, auch bekannt als die Asset Allocation, der Kern jeder Anlagestrategie. Wir verstehen unter ihr die langfristige und breit diversifizierte Aufteilung der uns anvertrauten Vermögenswerte auf verschiedene Anlageklassen. Je nach Anlagestrategie werden die Schwerpunkte anders gesetzt, doch eines ist nie verhandelbar: Diversifikation ist der Schlüssel. Wir nehmen uns viel Zeit, um zusammen mit unseren Kunden die zu ihren Zielen und Bedürfnissen passende Strategie zu definieren. Zeit für offene Gespräche, wichtige Fragen und vielleicht sogar entscheidende Anregungen. Und damit wir uns richtig verstehen: Monologe sind unsere Sache nicht!

Wir investieren nur in Werte, die uns jederzeit überzeugen müssen. Denn nur so können wir unsere Kunden überzeugen. Schön, dass Sie wie wir ganz unbescheiden hohe Ansprüche haben. Unser Investmentansatz legt darum grossen Wert auf herausragende Qualität, Transparenz, Verständlichkeit und zu jeder Zeit gegebenem Handlungsspielraum.

Im Vermögensverwaltungsvertrag definieren wir unsere Zusammenarbeit. Auf dieser Basis arbeiten wir professionell, unabhängig, verantwortungsbewusst. Wir kennen und kontrollieren unsere Risiken. Wenn in schwierigen Marktphasen, sie liegen ganz einfach in der Natur der Sache, eine bestimmte Verlustschwelle erreicht wird, informieren wir unsere Kunden umgehend. Selbstverständlich. Persönlich.

Unsere vier Strategien:

Wir verfolgen drei Kernstrategien. TerraAua. Doch jede lässt Spielraum für Präferenzen. Und für unsere individuellsten Individualisten gibt es sie. Aria.

Kernstrategien

Terra

Aua

Terra - die Stabile

Anlagestrategie:
Terra ist eine primär stabile und einkommensorientierte Strategie. Im Vordergrund steht der langfristig reale Erhalt des Vermögens bei geringen Kursschwankungen. Durch Zinserträge und Dividendenzahlungen wird ein regelmässiger Ertrag generiert. Um diese Ziele zu erreichen, nutzen wir ein breites internationales Anlagespektrum und diversifizieren über verschiedene Anlageklassen. Die mögliche Auswahl beinhaltet neben Liquidität, Obligationen und Aktien unter anderem auch alternative Anlagen wie Edelmetalle, Rohstoffe, Privatmarktanlagen, Immobilien oder versicherungsbasierte Anlagen. Der Anteil solcher Anlagen beträgt maximal 30%. Aktien werden nie stärker als 50% gewichtet. Die überwiegende Mehrheit der Vermögenswerte wird in der Referenzwährung des Kunden gehalten.

Risikoprofil und Anlageziel:
Unsere Strategie Terra ist besonders geeignet für jene Anleger, welche ertragsorientiert sind, sich aber gegenüber dem insgesamt höheren Risiko von Aktienanlagen begrenzt positionieren wollen. Sie akzeptieren damit geringere Wertschwankungen und wahren zugleich die Chancen auf eine langfristig höhere Durchschnittsrendite. Der Anlagehorizont sollte mindestens fünf Jahre betragen.

Aua - die Ausbalancierte

Anlagestrategie:
Aua ist eine wachstumsorientierte Strategie. Im Vordergrund steht auch hier immer der langfristig reale Erhalt des Vermögens. Durch Zinserträge und Dividendenzahlungen wird ein regelmässiger Ertrag generiert. Um diese Ziele zu erreichen, nutzen wir ein breites internationales Anlagespektrum und diversifizieren über verschiedene Anlageklassen. Der stärker gewichtete Einsatz von Aktien und alternativen Anlagen kann zu ausgeprägten Wertschwankungen führen. Die mögliche Auswahl beinhaltet neben Liquidität, Obligationen und Aktien unter anderem auch alternative Anlagen wie Edelmetalle, Rohstoffe, Privatmarktanlagen, Immobilien oder versicherungsbasierte Anlagen. Der Anteil solcher Anlagen beträgt maximal 40%. Aktien werden nie stärker als 75% gewichtet. Die überwiegende Mehrheit der festverzinslichen Vermögenswerte wird in der Referenzwährung des Kunden gehalten.

Risikoprofil und Anlageziel:
Unsere Strategie Aua ist besonders geeignet für jene Anleger, welche wachstumsorientiert sind. Sie sind sich bewusst, dass höhere Ertragsmöglichkeiten mit einem insgesamt höheren Risiko, insbesondere durch Aktienanlagen, verbunden sind. Sie akzeptieren damit deutliche Wertschwankungen und eröffnen sich zugleich die Chance auf eine langfristig deutlich höhere Durchschnittsrendite. Der Anlagehorizont sollte mindestens sieben Jahre betragen.

Fö - die Dynamische

Anlagestrategie:
Fö ist eine sehr offensive, kapitalgewinnorientierte Strategie. Im Vordergrund steht auch hier immer der langfristig reale Erhalt des Vermögens. Durch Dividendenzahlungen wird ein regelmässiger Ertrag generiert. Um diese Ziele zu erreichen, nutzen wir ein breites internationales Anlagespektrum und diversifizieren über verschiedene Anlageklassen. Der klar überwiegende Einsatz von Aktien und alternativen Anlagen kann zu hohen Wertschwankungen führen. Die mögliche Auswahl beinhaltet neben Liquidität, Obligationen und Aktien unter anderen auch alternative Anlagen wie Edelmetalle, Rohstoffe, Privatmarktanlagen, Immobilien oder versicherungsbasierte Anlagen. Der Anteil solcher Anlagen beträgt maximal 50%. Aktien können bis zu 100% gewichtet werden. Obligationenanlagen stehen nicht mehr im Vordergrund, können aber aus selektiven Gründen umfassend gehalten werden.

Risikoprofil und Anlageziel:
Unsere Strategie Fö ist besonders geeignet für jene Anleger, welche grossen realen Vermögenszuwachs anstreben. Sie sind sich sehr bewusst, dass dieser nur durch Inkaufnahme von hohem Risiko, insbesondere durch Aktienanlagen, erreicht werden kann. Darum akzeptieren sie gegebenenfalls auch substanzielle Wertschwankungen. Der Stabilität wird eine geringe Bedeutung beigemessen. Der Anlagehorizont sollte mindestens acht bis zehn Jahre betragen.

Aria - die Selbstbestimmte

Mit Aria setzen Anleger ihre ganz persönlichen Bandbreiten und Präferenzen fest. Festgehalten werde diese in individuellen Anlagerichtlinien.